Fortbildungen zum Thema: Krieg – Flucht – Asyl

Inklusive sprachliche Bildung Ertl

Fortbildungen zum Thema: Krieg – Flucht – Asyl

ein aktuelles Thema vieler Einrichtungen für Kinder und in Familienzentren und Schulen.

Das afw bietet Ihnen eine Reihe von Fortbildungskursen an, die Sie bestärken an ihren Kompetenzen anzuknüpfen und sich für die neuen Aufgaben zu qualifizieren. Sie können zu jeden dieser Themen Teamfortbildung anfragen, die auf der Basis der Bildungspläne konzipiert und z.B. im Rahmen von Modulschulungen finanziert werden können.

Ein sicherer Ort für geflüchtete Kinder und Familien werden
– ein Ort für Bildung und Entwicklung:

Interesse und Offenheit für die Erfahrungen der geflüchteten Familien und Kinder sind Eingangstor in eine inklusive und ko-konstruktive Entwicklung in dieser neuen pädagogischen Situation. Geflüchtete Familien und ihre Kindern fordern uns heraus, den Alltag kultursensibel und inklusiv zu gestalten. Vieles in einem gut gelebten pädagogischen Alltag kann als gute Basis genutzt werden, um die neuen Situationen mit Kindern und Eltern - in zumeist ungesichertem Bleibestatus - gemeinsam zu bewältigen
Wissen um Lebensbedingungen und Lebenssituation in Heimat, auf der Flucht und im Asylstatus gibt uns so etwas wie einen Kompass für einen multiperspektivischen Zugang zu den einzelnen Menschen und zu den pädagogischen Aufgaben und Herausforderungen im Alltag. Das Kennenlernen von traumapädagogischen Sichtweisen und Handlungshilfen, vor allem in der Beziehung mit den Kindern, unterstützt bei vielfältigen Herausforderungen im Alltag.

Downloads

Klicken Sie auf einen der folgenden Links, um den Download zu starten.