Kursprogramm Programm Kursdetails

Eingewöhnung in der Krippe... auch wenn es mal nicht leicht gelingt

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal in der Krippe ist eine professionelle, sensibel
und behutsam gestaltete Eingewöhnung des jungen Kindes.
Im Laufe der Zeit gibt es immer wieder Situationen, in denen die Eingewöhnung
für alle Beteiligten sehr kräftezehrend sein kann und nicht alles so gut verläuft,
wie wir dies erwarten. Wir fragen uns: Woran liegt das? Was können wir verän-
dern? Was hilft uns? Was können wir ganz konkret tun? Wie können wir den Kin-
dern ein hohes Maß an Sicherheit geben, was trägt zur Stressreduktion bei und
was fördert ihr Explorationsverhalten? Welche laufenden Abstimmungsprozesse
mit allen Beteiligten sind wichtig und wie können diese gestaltet werden? Was ist
meine Aufgabe und Rolle, welche Methoden und Kompetenzen helfen mir?
Durch die Teilnahme
... sensibilisieren Sie Ihren Blick auf die jeweilige Situation,
... refl ektieren Sie die Rolle und Aufgabe der pädagogischen Fachkraft in der
Zeit der Eingewöhnung,
... setzen Sie sich mit der wichtigen Zusammenarbeit mit Eltern auseinander
und erhalten Ideen wie Sie die Eltern gut unterstützen und begleiten können,
... bekommen Sie hilfreiche Ideen mit auf den Weg, wie es dem Kind und den
Eltern in dieser schwierigen Zeit leichter fällt und wie sie besser in der neuen
Situation ankommen können,
... entwickeln Sie Möglichkeiten und Kriterien der Gestaltung einer guten Einge-
wöhnungsphase, so dass das Kind sich geborgen fühlt.
Theoretische Grundlagen/Bildungsplan:
Übergänge - Transitionen
Bildungsplan: Stärkung der Basiskompetenzen, Übergänge gemeinsam ge-
stalten und begleiten, Bildungspartnerschaft mit Eltern